Die Öresundbrücke – von Dänemark nach Schweden und zurück

Der Weg von Dänemark nach Schweden führt seit dem Jahr 2000 nahezu zwangsläufig über die Öresundbrücke. Die aktuell längste Schrägseilbrücke für den Verkehr auf der Straße und auf der Schiene verbindet die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit Malmö in Schweden. Die circa 8 Kilometer lange Brücke überspannt die schmalste Stelle des Öresunds und transportiert täglich bis zu 17.000 Pendler. Die erste Reise über die Öresundbrücke wirft viele Fragen auf, die folgender Artikel beantworten soll. Was kostet die Fahrt über die Öresundbrücke? Gibt es die Tickets nur vor Ort oder vorab auch online? Kann die Brücke nur mit Kraftfahrzeugen befahren werden? Wie lange dauert die Überfahrt und wie sicher ist die Öresundbrücke? Können von dieser besonderen Brücke Fotos als Urlaubserinnerung gemacht werden?

Öresundbrücke
Die Öresundbrücke von Schweden aus fotografiert

Die Öresundbrücke befahren

Grundsätzlich ist es allen motorisierten Verkehrsteilnehmern erlaubt, die Öresundbrücke zu befahren. Bedeutet gleichzeitig: Für den nicht motorisierten Verkehr ist die Überfahrt verboten. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Brücke nicht überqueren, obwohl es die Idee tatsächlich in der Vergangenheit gegeben hat. Fußgänger und Radfahrer haben ausschließlich die Möglichkeit ein Ticket für den Zug über die Öresundbrücke zu buchen. Dies kostet ca. 15,00 Euro, wobei die Fahrradmitnahme kostenfrei möglich ist.

Kosten zur Überquerung der Öresundbrücke

Zur Refinanzierung der Öresundbrücke erhebt der Betreiber Mautgebühren. Diese dienen der Erhaltung der Brücke, sowie der Finanzierung getätigter Ausgaben. Jedes motorisierte Fahrzeug muss ein Entgelt entrichten, wenn es über die Öresundbrücke von Dänemark nach Schweden, oder umgekehrt, fahren möchte. Tickets zur Überquerung der Öresundbrücke können vorab gebucht werden und seit Juli 2018 ist es ebenfalls möglich, Tickets online zu kaufen. Vorteil der Buchung vorab ist, dass es zeit- und datumsunabhängig nutzbar ist. Die Online-Buchung ist auch günstiger als der Kauf der Tickets vor Ort.

Kosten für ein einfaches Ticket zur Überfahrung der Öresundbrücke:

  • Pkw bis 6 m: 59,00 Euro*
  • Pkw zwischen 6 und 10 m: 118,00 Euro*
  • Pkw mit Anhänger: 118,00 Euro*

BroPas – die günstige Alternative zur Überquerung der Öresundbrücke

Seit 2012 können Überfahrungen der Öresundbrücke im Abonnement, dem BroPas, abgeschlossen werden. Hierbei erhält der Abonnent eine Lesegerät per Post, welches hinter der Windschutzscheibe angebracht wird. Dieses Gerät kann von den Lesern an der Mautkontrollstelle erfasst werden und den Nutzer des Tickets ermitteln. Dafür nutzt man einfach die grüne Fahrspur mit dem BroBizz-Logo. Die Schranke öffnet nach einem kurzen Pieptona automatisch.  (Kleiner Hinweis: Auf der schwedischen Seite finden aktuell Ausweiskontrollen statt.) Stärkster Vorteil des BroPas ist es, dass sich bereits die zweite Fahrt des Fahrers lohnt. Die einfache Überfahrt ohne BroPas kostet 59,00 Euro, mit dem BroPas nur 23,00 Euro. Je öfter ein Nutzer die Öresundbrücke überquert, desto günstiger wird es. Dies lohnt sich vor allem für die 17.000 Pendler, die die Brücke täglich nutzen. Doch jeder, der die Öresundbrücke befährt, sei gewarnt. Schweden nimmt es sehr genau mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Automatische Begrenzungen verhindern das Rasen auf der Brücke. In den Spuren sind Fahrhindernisse eingebaut, die bei Bedarf aus der Fahrbahndecke fahren und den Raser stoppen. Der KFZ-Führer riskiert somit Reifen, Stoßfänger und Dämpfer am Fahrzeug. Bei normaler, erlaubter Geschwindigkeit dauert die Überfahrt ca. 25 Minuten.

Hohe Sicherheitsmechanismen gewährleisten reibungslosen Verkehr und Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer

Durch Erfahrungen anderer Strecken in Europa wurde auf der Öresundbrücke bereits eines der modernsten Sicherheitssysteme installiert. Kleine Wasserdüsen am Rande der Fahrbahn werden nach einem Unfall aktiviert und verhindern somit Brände auf der Brücke. Des Weiteren können im Falle einer Gefahr Teile der Brücke gesperrt werden, um keine anderen Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

Dänemark erreichen und die Öresundbrücke erreichen

Die Öresundbrücke liegt in Dänemark und kann von Deutschland aus mit der Fähre erreicht werden. Beides zu kombinieren spart Geld, da für Fähre und Öresundüberquerung praktische Kombitickets verfügbar sind. Wenn die Tickets online gebucht werden, fallen in Kombination mit der Fähre von Puttgarden nach Rødby folgende Preise an:

  • Economy: 75,00 Euro*
  • Economy EXTRA: 115,00 Euro*
  • FLEX: 135,00 Euro*

Für die Fähre von Rostock nach Gedser werden aktuell folgende Preise fällig:

  • Economy: 75,00 Euro*
  • Economy EXTRA: 140,00 Euro*
  • FLEX: 165,00 Euro*
Fähre Puttgarden Rødby
Sonnenaufgang auf der Fähre Puttgarden Rødby

Fotos auf einer stark befahrenen Autobahnbrücke?

Die 8 km lange Brücke über den Öresund stellt ein beliebtes Fotomotiv dar, da beide Küstenabschnitte ihre besonderen Reize bieten. Eigentlich ist ein Stopp auf einer Brücke, die täglich von ca. 17.000 Pendlern genutzt wird, unvorstellbar. Doch es gibt Möglichkeiten den Blick und die Brücke für eine persönliche Urlaubserinnerung einzufangen. Wer diese Gelegenheit ergreifen möchte, besucht die Aussichtsplattform bei Lernacken, zwischen Limhamn und Bunkeflostrand. Diese befindet sich auf dem Weg von Schweden nach Dänemark.

Blick in Richtung Dänemark
Blick in Richtung Dänemark aus dem Auto fotografiert
Pfeiler der Öresundbrücke
Die 206m hohen Brückenpfeiler (Pylone) der Öresundbrücke

Sonnenaufgang über Malmö

Eine Brücke für zwei Länder

Die Öresundbrücke, die längste Schrägseilbrücke für Kraftfahrzeuge und Züge, zu überqueren ist ein Erlebnis, da sie zwei Länder über das Meer verbindet. Doch das Erlebnis ist nicht ganz günstig. Sparen kann jeder, der früh plant und die Tickets zur Überfahrt bereits Wochen vorher online erwirbt.

* Stand September 2018