Das Jedermannsrecht in Schweden: Was ist erlaubt und was nicht?

Foto: Geran de Klerk

Wild campen, Pilze und Beeren pflücken, Feuer machen. In Schweden ist das fast überall in der freien Natur erlaubt – dank des Jedermansrechtes (allemansrätten). Das Jedermannsrecht regelt, dass sich jeder an der Natur in Schweden erfreuen darf. „Alla ska ha tillgång till naturen“ – Jeder soll Zugang zur Natur haben, heißt es. Eine Freiheit, die mit Pflichten verbunden ist. Dennoch ist das Jedermannsrecht eher ein ungeschriebenes Gesetz und viel mehr eine Wertvorstellung, die das gemeinsame Leben in der freien Natur regeln soll. Dir sollte bewusst sein, „was du tust, wo du es tust und wann du es tust“. So erklärt es jedenfalls die schwedische Umweltschutzbehörde (EPA). Diese fasst die Grundregel mit einem Satz zusammen: „Nicht stören – nicht zerstören“. Das Jedermannsrecht besteht in unterschiedlichen Ausprägungen auch in Norwegen (allemannsretten) und Finnland (allemansrätt oder jokamiehenoikeus).

Das ist erlaubt

  • Du darfst bis zu zwei Nächte an einem Ort wild campen (außer auf Privatgrundstücken, Acker- und Weideland)
  • Du darfst Pilze und Beeren sammeln
  • Du darfst Blumen pflücken, sofern sie nicht geschützt sind
  • Du darfst einen Steg nutzen, um dort dein Boot festzumachen, sofern dieser nicht auf einem Privatgrundstück steht
  • Da das Jedermannsrecht auch zu Wasser gilt, darfst du fast überall schwimmen gehen
  • Überall an der Ostseeküste sowie in den fünf großen Seen Vättern, Vänern, Storsjön, Hjälmaren und Mälaren ist das Angeln ohne Angelschein oder Fischereikarte erlaubt

Es ist jedoch nicht erlaubt

  • Mit deinem Kraftfahrzeug abseits der Straße zu fahren oder zu parken. Das Fahren auf Privatstraßen ist gestattet, sofern nicht anders angegeben
  • Ackerland und Gärten ohne Erlaubnis zu betreten oder zu durchqueren
  • Äste, Zweige oder Blätter von jungen Bäumen abzubrechen
  • An Badestellen schwimmen zu gehen, die an ein Privathaus grenzen
  • Bei Waldbrandgefahr ein Lagerfeuer zu machen oder an Stellen, an denen sich das Feuer leicht ausbreiten kann. Auch in der Nähe von Felsen solltest du kein Feuer anzünden
  • Deinen Abfall liegen zu lassen
  • Ohne Genehmigung in den Wäldern Tiere zu jagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.