Unterwegs in Südschweden: Die 7 schönsten Ausflugsziele

Österlen

Wir beginnen unsere Reise in Österlen, eine Region im Südosten Schwedens. Einheimische und Urlauber schätzen die Gegend für seine weißen Sandstrände, Naturreservate und pittoresken Dörfer. Zu den Highlights zählen Sandhammarens Strand, einer der schönsten und längsten Strände Südschwedens, der Nationalpark Stenshuvud und die über 5000 Jahre alte Grabstätte Havängsdösen.

Foto: Jonas Jacobsson

Hier erfährst du mehr über Österlen: https://visitskane.com

Ales stenar

Wir bleiben in Skåne. Hier, etwa 20 Kilometer östlich von Ystad, liegt ein rätselhaftes Monument aus der Eisenzeit (500 – 1000 n. Chr.): Ales stenar. Es umfasst insgesamt 59 Felsbrocken, die auf einer Länge von 67 Meter und einer Breite von 19 Meter wie ein Schiffsrumpf geformt sind. Bis heute ist sein Ursprung nicht geklärt, es wird jedoch vermutet, dass es sich bei der Anlage um eine Grabstätte oder einen Sonnenkalender handeln könnte. Besucher genießen von hier aus einen einmaligen Blick auf die umliegende Hügellandschaft und das tiefblaue Meer.

Mehr Informationen über Ales stenar: https://visitskane.com

Malmö

Weiter geht es nach Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt und Heimat von Menschen aus über 170 Ländern. Schon längst hat Malmö sein Image als Industriestadt abgelegt und sich als moderne und internationale Metropole am Öresund neu erfunden. Nicht ohne Grund wird Malmö von seinen Einheimischen als das „kleine Berlin“ bezeichnet.

Seinen multikulturellen Charme kannst du vor allem auf dem zentralen Platz Möllevåntstorget und im umliegenden Viertel Möllevången erleben. Nach Sonnenuntergang erwartet dich ein aufregendes Nachtleben, tagsüber kaufen die Malmöer auf dem hiesigen Marktplatz Obst und Gemüse ein.

Foto: Pontus Ohlsson

Weiter Richtung Hauptbahnhof passierst du die Altstadt Malmös. Die Häuser am Lilla Torg mit seinen vielen kleinen Cafés und Restaurants (Achtung, teuer!) erinnern stark an die Zeit als Skåne noch zu Dänemark gehörte. Auch das Renaissanceschloss Malmöhus ist einen Besuch wert. Hinter den Mauern verbirgt sich eine beeindruckende Museumslandschaft, in der du alles über die Geschichte der Stadt erfährst. Sogar ein U-Boot, Mode-, Spielzeug- und Kunstausstellungen sowie ein Aquarium kannst du hier besichtigen.

Zum Einkaufen empfiehlt sich der Davidshall Torg, auf dem sich viele Vintage-Läden und kleine Second-Hand-Shops befinden. Anschließend spazierst du durch das moderne Viertel Västra Hamnen, von dem du eine wunderbare Sicht auf die Öresundbrücke genießt.

Weitere Informationen über Malmö findest du hier: https://visitskane.com

Schloss Kalmar

In Blekinge, die flächenmäßig kleinste Provinz Schwedens, liegt Schloss Kalmar. Es stammt aus dem 13. Jahrhundert – eine Zeit, in der Skåne und Blekinge noch in dänischer Hand waren. Heute gibt es hier Führungen und Ausstellungen sowie besondere Aktivitäten für Kinder, zum Beispiel eine spannende Schatzsuche und die Möglichkeit, die „Prinzessin“ des Schlosses zu treffen.

Foto: Laurenz Heymann

Mehr Informationen: https://www.kalmarslott.se

Vimmerby

Willkommen in Småland, die wohl beliebteste Urlaubsregion in Südschweden. Im småländischen Vimmerby wartet die Astrid Lindgrens Värld auf dich, die nicht nur für Familien mit Kindern ein Besuch wert ist. Hier können Klein und Groß in die wunderbare Welt der Geschichten von Schwedens bekanntester Autorin eintauchen – zum Beispiel, wenn der kleine Michel seine Schwester Ida an der Fahnenstange hochzieht. Zu den Highlights zählt auch die Mattisburg aus Ronja Räubertochter und die nachgebaute Villa Kunterbunt, in der die Kleinsten herumklettern können. Täglich werden bis zu 50 Shows mit den beliebtesten Charakteren aus Astrid Lindgrens Büchern aufgeführt.

Hier findest du mehr Informationen über die Astrid Lindgrens Värld: https://astridlindgrensvarld.se

Das Glasreich

Seit dem 18. Jahrhundert wird in Småland mundgeblasenes Glas gefertigt. Die Region zwischen Växjö und Kalmar wird daher auch als „das Glasreich“ bezeichnet. Hier soll es einst etwa 45 Glasfabriken gegeben haben. Auch heute noch können Besucher in diversen småländischen „Glashütten“ die traditionelle Glasbläsertechnik in Aktion sehen und einzigartige Andenken in diversen Souvenirläden kaufen.

Mehr Informationen findest du hier: https://www.glasriket.se

Visingö

Unsere Reise durch Südschweden endet am Vättern, Schwedens zweitgrößtem See. Am östlichen Rand des Vetterns machst du in Gränna halt. Von dort aus erreichst du binnen 25 Minuten die Insel Visingö. An der Südspitze lohnt sich eine Besichtigung von Schloss Näs, das einst im 12. Jahrhundert als königlicher Sitz von Magnus Ladulås, Schwedens erstem König, diente. Tipp: Visingö lässt sich am besten mit dem Fahrrad oder einer inseltypischen Remmalag-Kutsche erkunden.

Hier findest du mehr Informationen über Visingö: https://www.visitsmaland.se

Du reist mit dem Auto nach Südschweden? Hier erfährst du, wie du Mautgebühren für die Öresundbrücke sparen kannst.

Das könnte Dich auch interessieren